Lipödem OP München

Dr. med. univ. Nicole Caroline Haas

Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Langjährige Berufserfahrung

Techniken auf dem neuesten Stand

Persönliche Beratung in Wohlfühlatmosphäre

Fakten zur Lipödem OP

Behandlungsdauerca. 1,5 - 3,5 Stunden
AnästhesieVollnarkose
Klinikaufenthalt1 Tag stationär
NachbehandlungKompressionswäsche für 6 Wochen
Gesellschaftsfähigkeitnach etwa 5 - 7 Tagen
Sportleichte Tätigkeiten (Alltagsbelastungen) nach ca. einer Woche, intensiver Sport nach ca. 6 Wochen

Das Lipödem ist eine oft unterschätzte oder sogar übersehene Krankheit, die erhebliche körperliche und psychische Beschwerden verursachen kann. Die herkömmliche Behandlung konzentriert sich in der Regel auf Lymphdrainage und Kompressionstherapie zur vorübergehenden Symptomlinderung. Im Gegensatz dazu zielt die Lipödem OP darauf ab, die krankhaften Fettzellen zu reduzieren und speziell die Problemzonen zu behandeln, um den Leidensdruck langfristig zu mindern. Wenn Sie einen erfahrene Ärztin in München suchen, stehe ich Ihnen gerne für eine Beratung zur Liposuktion (Fettabsaugung) bei Lipödem zur Verfügung.

Was ist ein Lipödem?

Das Lipödem ist eine lang anhaltende Störung der Fettverteilung, die hauptsächlich Frauen betrifft. Es kommt zu einer unkontrollierten Zunahme des Fettgewebes an den Beinen, Hüften, am Gesäß und oft auch an den Armen. Dies hat nichts mit falschem Essverhalten zu tun, sondern wird vermutlich durch genetische und hormonelle Faktoren beeinflusst. Daher zeigen Sport und Diäten keine Verbesserung bei einem Lipödem.

Das Lipödem tritt oft erstmals während der Pubertät auf und schreitet dann in der Regel fort. Auch nach Schwangerschaften oder während der Menopause kann sich ein Lipödem entwickeln, was auf hormonelle Ursachen hinweist. Die Geschwindigkeit des Fortschreitens der Erkrankung und die Schwere der Beschwerden variieren jedoch stark von Person zu Person.

Wie kann ich feststellen, ob bei mir ein Lipödem vorliegt?

Das Lipödem ist durch eine symmetrische Zunahme an Fettgewebe vor allem in der unteren Körperhälfte sowie in geringerem Maße an den Armen gekennzeichnet. Die individuelle Fettverteilung variiert stark. Es gibt grob gesagt den Oberschenkel-Typ, bei dem Hüften und Oberschenkel stark betroffen sind, und den Unterschenkel-Typ mit zusätzlichem Fettzuwachs am Unterschenkel. Einige Frauen leiden sogar unter einem Lipödem, das bis zu den Knöcheln reicht (Knöchel-Typ).

Ein charakteristisches Merkmal ist, dass die Fettansammlung am Knöchel endet und niemals die Füße betrifft. Hier unterscheidet sich das Lipödem vom Lymphödem, bei dem auch der Vorfuß betroffen ist. Zudem gehen mit dem Lipödem häufig Spannungsschmerzen einher. Typisch sind auch eine erhöhte Druckempfindlichkeit und die Neigung zu blauen Flecken.

Beim Lipödem werden drei Stadien unterschieden. Im ersten Stadium zeigt sich die Hautoberfläche leicht wellig und feinknotig, ähnlich der klassischen Orangenhaut. Im zweiten Stadium wird die Haut grobknotiger und unebener. Im dritten Stadium schreitet diese Entwicklung weiter fort, das Gewebe verdickt sich und verhärtet sich zunehmend. Es können sich ausgeprägte Fettwülste, auch als Wammen bezeichnet, bilden.

Welche Behandlungsmethoden existieren bei einem Lipödem?

Die traditionelle Therapie für Lipödem ist in der Regel die komplexe physikalische Entstauungstherapie (KPE), die Kompression mit Kompressionsstrümpfen, manuelle Lymphdrainage und Bewegungstherapie beinhaltet. Diese Maßnahmen zielen darauf ab, das Gewebe zu entstauen und die Symptome zu lindern. Idealerweise kann der Krankheitsverlauf verlangsamt oder vorübergehend gestoppt werden.

Im Gegensatz dazu zielt die Lipödem-Operation auf die Ursache der Krankheit ab. In München behandele ich Lipödem, indem ich Fettzellen gezielt in Problemzonen absauge. Da entfernte Fettzellen nicht nachwachsen, kann ich die Symptome mit der Operation oft langfristig lindern. Die Körperproportionen wirken wieder harmonisch und der Abfluss der Lymphflüssigkeit verbessert sich. Im Rahmen der Behandlung kann auch eine Hautstraffung erfolgen, entweder konventionell durch chirurgische Eingriffe bei größerem Hautüberschuss oder minimal-invasiv durch thermische Verfahren bei kleineren Überschüssen.

Ablauf einer Lipödem OP in München

Vor einer möglichen Operation bei Lipödem erhalten Sie immer eine ausführliche persönliche Beratung. Ich bespreche mit Ihnen, wie Ihr Lipödem in München effektiv behandelt werden kann und wie viele Eingriffe voraussichtlich für Ihr gewünschtes Ergebnis erforderlich sind. Oft ist der Unterschied vor und nach der Behandlung beim Lipödem bereits nach einem Eingriff deutlich sichtbar und spürbar.

Die OP dauert etwa 1 - 3 Stunden und wird unter Vollnarkose durchgeführt. Das überschüssige Fettgewebe wird zunächst mit speziellen Techniken gelockert, oft durch die Injektion einer bestimmten Flüssigkeit. Danach sauge ich das Fettgewebe zusammen mit der Injektionsflüssigkeit kontrolliert ab.

Nach der Behandlung eines Lipödems ist es wichtig, sich für einige Tage zu schonen und für 6 Wochen die speziell angepasste Kompressionskleidung zu tragen. Ich führe regelmäßige Nachuntersuchungen durch, um den Heilungsprozess zu überwachen. Das endgültige Ergebnis nach einer Liposuktion bei Lipödem kann nach ungefähr 6 Monaten erwartet werden.

Ist das Ergebnis einer Liposuktion dauerhaft?

In der Regel erziele ich durch die Lipödem-Behandlung in München langanhaltende Ergebnisse. Die entfernten Fettzellen wachsen nicht nach, aber das gesamte Fettgewebe wird nicht entfernt, was zu erneuten Beschwerden führen kann. Die Fettabsaugung verlangsamt jedoch den Krankheitsverlauf beim Lipödem deutlich. Gelegentlich ist es ratsam, die Liposuktion zu einem späteren Zeitpunkt zu wiederholen.

Es ist wichtig, eine gesunde und aktive Lebensweise beizubehalten und gegebenenfalls weiterhin entstauende Maßnahmen durchzuführen, um den Krankheitsverlauf positiv zu beeinflussen. Eine Gewichtszunahme kann die Beschwerden wieder verschlimmern und sollte daher vermieden werden.

Häufig gestellte Fragen zu Lipödem in München

Eine Lipödem Operation kann die Lebensqualität der Betroffenen signifikant verbessern, indem sie Symptome wie Schmerzen, Schwellungen und Bewegungseinschränkungen reduziert. Dadurch fühlt sich die Patientin körperlich und emotional besser, kann wieder uneingeschränkt Kleidung tragen und gewinnt an Selbstvertrauen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass der Erfolg und die individuelle Erfahrung einer Lipödem-Operation variieren können.

Nach etwa sieben Tagen Ruhe können Sie wieder größtenteils Ihren sozialen Aktivitäten nachgehen. Sportliche Betätigung sowie anstrengende körperliche Arbeit sollten jedoch für mindestens sechs Wochen vermieden werden. Die Dauer der Auszeit kann je nach Art der Tätigkeit und der behandelten Körperregion individuell variieren.

Es ist wichtig, eine gesunde und aktive Lebensweise beizubehalten und gegebenenfalls weiterhin entstauende Maßnahmen durchzuführen, um den Krankheitsverlauf positiv zu beeinflussen. Eine Gewichtszunahme kann die Beschwerden wieder verschlimmern und sollte daher vermieden werden.

Die Behandlung von Lipödem durch Fettabsaugung birgt wie jeder chirurgische Eingriff bestimmte Risiken und sollte daher ausschließlich von spezialisierten Fachärzten durchgeführt werden. Mögliche Komplikationen umfassen Wundheilungsstörungen, Nachblutungen, Infektionen, vorübergehende Taubheitsgefühle oder die Bildung unschöner Narben.

Vor dem Eingriff informiere ich Sie ausführlich über mögliche Komplikationen und darüber, wie Sie während der Heilungsphase vorbeugen können. Bei Beschwerden und Problemen bin ich jederzeit in München für Sie erreichbar.

Die Preise für eine Lipödem-Operation können je nach Art des Eingriffs, dem Umfang der Behandlung und dem individuellen Fall stark variieren. In meiner Praxis in München berate ich Sie gerne persönlich und erstelle Ihnen einen Kostenvoranschlag.

Die Übernahme der Kosten für eine Lipödem-Operation durch die Krankenkasse hängt von verschiedenen Faktoren ab. In manchen Fällen, vor allem bei fortgeschrittenen Stadien des Lipödems, kann eine solche Operation aus medizinischen Gründen notwendig sein und daher von der Krankenkasse als Leistung übernommen werden. Dafür sind in der Regel eine ärztliche Bewertung und ein entsprechender Antrag erforderlich, um die Kostenübernahme zu beantragen. Es ist entscheidend, dass Patienten im Voraus bei ihrer Krankenkasse die genauen Bedingungen und Voraussetzungen für eine Kostenübernahme erfragen.

Kontakt

Sie haben Fragen?

Gerne bin ich für Sie da und berate Sie in meiner Praxis in München ausführlich und individuell! 

Kontaktieren Sie mich und vereinbaren Sie Ihren Beratungstermin:

Termin buchen

 089 - 896 755 20

Ich freue mich darauf Sie kennenzulernen!

Plastische und Ästhetische Chirurgie München
Dr. med. univ. Nicole Caroline Haas

Adresse:
Altheimer Eck 10
80331 München