Facelift München

Dr. med. univ. Nicole Caroline Haas

Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Langjährige Berufserfahrung

Techniken auf dem neuesten Stand

Persönliche Beratung in Wohlfühlatmosphäre

Fakten zum Facelift

Behandlungsdauerca. 2 - 5 Stunden
AnästhesieVollnarkose
Klinikaufenthaltca. 1 - 2 Tage
NachbehandlungKühlung, körperliche Schonung, Sonnenschutz, Narbenpflege
Gesellschaftsfähigkeitnach 2 - 3 Wochen
Sportnach 3 - 4 Wochen

Mit fortschreitendem Alter verliert das Gewebe allmählich an Spannkraft und Elastizität. Durch das erschlaffte Gewebe nimmt die jugendliche dreieckige oder runde Gesichtsform eine zunehmend viereckige ein. Der Hals zeigt sich schlaff. Falten werden tiefer und lassen das Gesicht zusätzlich gealtert erscheinen.

Wenn sich mit konservativen Methoden keine Verbesserung mehr einstellt und Sie eine nachhaltige und natürliche Gesichtsverjüngung wünschen, kann ein Facelifting sinnvoll sein. Bei diesem Eingriff wird überschüssige Haut entfernt und die tieferen Gewebeschichten angehoben, sodass sie wieder in ihrer ursprünglichen Position zu liegen kommen. Das Gesicht erscheint nachhaltig verjüngt und dabei sehr natürlich.

Je nach Ausmaß der Hauterschlaffung kommen verschiedene Formen der Gesichtsstraffung infrage. Hierzu berate ich Sie gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Video zum Facelift

Video Facelift, Dr. med. Nicole Caroline Haas, Plastische Chirurgie München

Was sollte man vor einem Facelifting beachten?

Spätestens 14 Tage vor Ihrem OP-Termin sollten Sie nach Rücksprache mit Ihrem Hausarzt blutverdünnende Medikamente absetzen. Dies betrifft auch einige rezeptfreie Medikamente wie ASS, Aspirin oder Ginkopräparate.

Starkes Rauchen ist ein Ausschlusskriterium.

Wie verläuft ein Facelifting in München?

Wenn Sie darüber nachdenken, Ihr Gesicht nachhaltig straffen zu lassen, lade ich Sie zunächst zu einem Beratungsgespräch in meine Praxis ein. Gemeinsam besprechen wir, ob und in welcher Form ein Facelift für Sie infrage kommt.

Der Eingriff findet in Vollnarkose statt.

Die Schnittführung verläuft gut verborgen im Ohr, hinter dem Ohr und in der behaarten Kopfhaut. Die Haut wird von den tieferen Gewebeschichten gelöst und überschüssige Haut entfernt. In aller Regel erfolgt parallel auch eine Anhebung der tieferen Gewebeschicht, des sogenannten SMAS. Nur so lässt sich eine nachhaltige und vor allem natürliche Gesichtsstraffung erzielen. Die tieferen Gewebeschichten werden in ihrer ursprünglichen Position fixiert und die Haut anschließend spannungsfrei vernäht.

Nach dem Facelift wird Ihnen ein Kopfverband angelegt und Sie können sich in stationärer Betreuung von Ihrer Operation erholen. Der Verband darf nach 5 Tagen abgenommen und die Haare gewaschen werden. Der Fadenzug erfolgt etwa 10 Tage nach der Gesichtsstraffung in München.

Was sollte man nach einem Facelifting beachten?

Nach dem Facelifting ist körperliche Schonung wichtig. Meist dauert es etwa 2 - 3 Wochen, bis die Gesellschaftsfähigkeit vollständig wiederhergestellt ist. Dies sollten Sie bei Ihrer Alltags- und Berufsplanung berücksichtigen.

Die Heilung kann durch Kühlung und eine spezielle Narbenpflege unterstützt werden. Hierzu gebe ich Ihnen vor Ihrem Facelifting in München genaue Hinweise.

Nach 4 Wochen können Sie wieder leichte sportliche Aktivitäten aufnehmen.

Auf Kontaktsport, Sauna, Solarium und heiße Bäder sollte nach dem Facelift für 3 Monate verzichtet werden. Wichtig ist in den folgenden Monaten außerdem ein konsequenter Sonnenschutz.

Häufig gestellte Fragen zum Facelifting in München

Unter dem Begriff Facelifting sind verschiedene Methoden zur Gesichtsstraffung zusammengefasst. Ziel des Liftings ist es, altersbedingt erschlafftes Gewebe wieder anzuheben und in die ursprüngliche Position zu verlagern. Es entsteht kein Zug auf die Haut. Es wird lediglich Hautüberschuss entfernt und die tiefliegenden Strukturen gestrafft. So erscheint das Gesicht deutlich verjüngt und ganz natürlich.

Es gibt heutzutage eine Vielzahl an Lifting-Techniken. Welche Technik bei Ihnen sinnvoll Anwendung findet, besprechen wir gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch

Je nach Umfang der Gesichtsstraffung ist die Gesellschaftsfähigkeit nach etwa 2 - 3 Wochen wiederhergestellt.

Prinzipiell ist das Ergebnis einer Gesichtsstraffung dauerhaft haltbar. Dennoch schreitet die Hautalterung natürlich weiter voran. Je nach Veranlagung und individueller Lebensweise kann dieser Prozess schneller oder langsamer fortschreiten. Im Durchschnitt rechnet man damit, dass ein Facelift das Rad der Zeit um ca. 10 Jahre zurückdreht.

Falls erforderlich, kann die Gesichtsstraffung in München zu einem späteren Zeitpunkt wiederholt werden.

Das Facelifting geht wie jede Operation mit einigen allgemeinen Risiken einher. Dazu gehören beispielsweise Wundheilungsstörungen, Blutergüsse und Schwellungen. Die speziellen Risiken variieren in Abhängigkeit der zu straffenden Areale und werden mit Ihnen präoperativ genauestens besprochen.

Die Kosten für eine Gesichtsstraffung können je nach Umfang der OP variieren. Daher ist es für mich wichtig, mir zunächst einen genauen Eindruck von Ihren Bedürfnissen und Wünschen zu verschaffen. Vereinbaren Sie hierzu gerne einen Beratungstermin in meiner Praxis. Nach einem ausführlichen persönlichen Gespräch erstelle ich Ihnen dann einen detaillierten Kostenvoranschlag.

Kontakt

Plastische und Ästhetische Chirurgie München
Dr. med. univ. Nicole Caroline Haas

Altheimer Eck 10
80331 München