Bruxismus München

Dr. med. univ. Nicole Caroline Haas

Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Langjährige Berufserfahrung

Techniken auf dem neuesten Stand

Persönliche Beratung in Wohlfühlatmosphäre

Fakten zu Botox® gegen Zähneknirschen

Behandlungsdauerca. 15 - 30 Minuten
AnästhesieBetäubungscreme
Klinikaufenthaltambulant
NachbehandlungSchutz vor Sonne und Hitze für wenige Tage
Gesellschaftsfähigkeitsofort
Sportnach 1 - 2 Tagen

Nächtliches Zähneknirschen wird oft erst dann bemerkt, wenn die Schlafqualität leidet oder chronische Verspannungen auftreten. Auch Kopf- und Nackenschmerzen, Kiefergelenkschmerzen oder ein verstärkter Zahnabrieb können auf Zähneknirschen hindeuten.

Der sogenannte Bruxismus, wie das Knirschen in der Fachsprache heißt, kann viele Gründe haben. Dementsprechend gibt es auch mehrere Behandlungsansätze. Bei Zahn- oder Kieferfehlstellungen kann zum Beispiel eine kieferorthopädische Behandlung notwendig sein.

Häufig tritt Bruxismus aber auch stressbedingt auf, oder es kann keine eindeutige Ursache ausgemacht werden. Hier biete ich in meiner Praxis in München Botox® als sanfte Therapieform an.

Bei der Behandlung von Bruxismus mit Botox® injiziere ich der Wirkstoff Botulinumtoxin in den großen Kaumuskel. Dadurch schwäche ich den Muskel ab, und die einwirkenden Kräfte werden deutlich reduziert. Auch die Gesichtsform kann harmonisiert werden, wenn diese durch die überaktive Muskulatur sehr kantig wirkt.

Was sollte man vor einer Bruxismus Behandlung mit Botox® beachten?

Für eine erfolgreiche Bruxismus Therapie ist es wichtig, dass die Ursachen möglichst genau abgeklärt werden. Probleme im Bereich von Gebiss und Kiefer sollten im Vorfeld ausgeschlossen oder zahnärztlich behandelt werden. Anschließend bespreche ich mit Ihnen, ob die Bruxismus Therapie mit Botox® in Ihrem Fall eine geeignete Therapieform darstellt. Davon abgesehen brauchen Sie sich auf Ihren Behandlungstermin in München nicht speziell vorzubereiten.

Wie verläuft eine Bruxismus Behandlung mit Botox® in München?

In einem Beratungsgespräch erkläre ich Ihnen genau, wie Botox® bei Zähneknirschen wirkt und wie die Behandlung abläuft. Auch über die Nachsorge sowie mögliche Risiken und Nebenwirkungen kläre ich Sie umfassend auf.

Die eigentliche Behandlung dauert nur ein paar Minuten. Nachdem die Kieferregion mit einer Anästhesiecreme unempfindlich gemacht wurde, injiziere ich das Botox® in den Kaumuskel. Dabei gehe ich sehr behutsam vor. Ziel ist es, den Muskel zu entspannen, ohne dass die Kaufunktion eingeschränkt wird.

Nach der Behandlung dauert es ein paar Tage, bis sich die angestrebte Entspannung einstellt. Bei Bedarf kann nach ein paar Wochen noch einmal nachbehandelt werden. Anschließend sollte die Bruxismus Therapie in München etwa alle 3 - 6 Monate aufgefrischt werden.

Auf was sollte man nach der Bruxismus Therapie achten?

Die Behandlung von Bruxismus mit Botox® erfordert keine spezielle Nachsorge. Sie sollten sich lediglich ein wenig schonen und die Kieferregion für ein paar Tage vor Sonne und Hitze schützen. Auf Sport, Solarium und Sauna sollten Sie in dieser Zeit verzichten. Falls die Behandlungsstellen ein wenig geschwollen sind, kann vorsichtiges Kühlen helfen.

Häufig gestellte Fragen zur Bruxismus Behandlung mit Botox® in München

Der Begriff Bruxismus bezeichnet unwillkürliches Zähnepressen oder Zähneknirschen. In der Regel ist damit nächtliches Zähneknirschen gemeint, das von den Betroffenen oft nicht bewusst wahrgenommen wird. Anzeichen für Bruxismus können zum Beispiel Kiefer-, Kopf- und Nackenschmerzen, Zahnabrieb oder eine mangelnde nächtliche Erholung sein

Bruxismus tritt sehr oft stressbedingt auf. In Phasen starker innerer Anspannung neigen viele Menschen dazu, mit den Zähnen zu knirschen. Es können aber auch anatomische Ursachen wie Zahn- oder Kieferfehlstellungen vorliegen. Auch ein schlecht sitzender Zahnersatz kann Zähneknirschen auslösen. Oft ist es nicht möglich, eine eindeutige Ursache zu ermitteln.

Beim Zähneknirschen wirken hohe Kräfte auf den Kauapparat ein. Unbehandelt besteht die Gefahr, dass es zu Schäden an den Zähnen und Kiefergelenken kommt. Viele Betroffene leiden auch an chronischen Schmerzen und Verspannungen im Bereich von Kopf und Nacken.

Durch die Injektion von Botox® können wir in München eine schnelle Entlastung herstellen, ohne dass hierfür eine langwierige Behandlung erforderlich ist. Der Kaumuskel wird nachhaltig entspannt und somit die einwirkenden Kräfte reduziert. Anders als beispielsweise eine Knirschschiene, die lediglich die Zähne vor Abrieb schützt, wird den Ursachen für das Knirschen entgegengewirkt.

Die Wirkung von Botox® ist zeitlich begrenzt. Im Durchschnitt beträgt die Haltbarkeit etwa 3 - 6 Monate. Um Bruxismus mit Botox® dauerhaft behandeln, sollten regelmäßige Auffrischungen vorgenommen werden

Die V-Shape ist eine v-förmige Gesichtsform, die zum Kinn hin schlank zuläuft und ihren breitesten Punkt auf Höhe der Wangenknochen hat. Diese Gesichtsform wird als besonders attraktiv und jugendlich empfunden.

Bei Bruxismus ist die Kaumuskulatur häufig überentwickelt, wodurch der Kiefer verbreitert erscheint. Indem ich Botox® in den Kaumuskel injiziere, wirke ich dieser Entwicklung entgegen. Der geschwächte Muskel bildet sich zurück, sodass die Kieferpartie schlanker und harmonischer erscheint.

Die Injektion von Botox® gegen Zähneknirschen ist insgesamt schmerzarm. Bevor ich in München mit der Behandlung beginne, trage ich zudem eine Betäubungscreme auf, die Ihre Kieferregion unempfindlich macht. Außer einem Druckgefühl und eventuell einem leichten Brennen sollten Sie von den Injektionen nicht viel wahrnehmen.

Botox® wird seit langer Zeit für medizinische Zwecke eingesetzt. Auch die Bruxismus Therapie mit Botox® hat sich als schonende und sichere Therapieform bewährt. Es findet keine Veränderung der anatomischen Gegebenheiten statt.

Die Wirkung von Botox® gegen Zähneknirschen ist zeitlich begrenzt.

Typische Nebenwirkungen einer Botox® Behandlung sind leichte Rötungen, Schwellungen und vereinzelte Hämatome. Diese sollten sich aber spätestens nach ein paar Tagen vollständig zurückgebildet haben.

Kontakt

Plastische und Ästhetische Chirurgie München
Dr. med. univ. Nicole Caroline Haas

Altheimer Eck 10
80331 München